Musikverein Eckartsweier

Die Geschichte des Vereins

MVE im Jahr 1985
zoom

Ab 1981 bis 1985 dirigierte Heinz Koschil die Musikkapelle. Sein überdurchschnittliches musikalisches Gefühl übertrug sich sehr bald auf die ganze Kapelle.

In der Vorstandschaft gab Ernst Göpper 1979 nach vielen Jahren aufopferungsvoller Arbeit seine Funktion als zweiter Vorsitzender ab und Alfred Hetzel beendete im Jahr 1985 seine “aktive“ Tätigkeit als erster Vorsitzender.

Ihm folgte in dieser Aufgabe Otto Wage. Seiner verdienstvollen Zeit folgte nach 6 Jahren Klaus Elff als Vorsitzender.

Auf Grund seiner besonderen Leistungen für den Verein wurde 1985 Alfred Hetzel zum Ehrenmitglied ernannt.

Von April 1985 bis ins Jahr 1989 wurde der Verein von Klaus Eisenecker dirigiert. Er führte das Werk seiner Vorgänger gewissenhaft und mit fachlichem Können erfolgreich fort.

MVE im Jahr 1988
zoom

Im Jahre 1986 wurden zu den neun bereits seit 1985 vorhandenen Jungmusikern eine neue Anfängergruppe von 16 Jungen und Mädchen in Ausbildung genommen. Diese Aufgabe meisterte mit großem Erfolg der Vizedirigent Hans Ross.

Einer Einladung des Jugendblasorchesters folgte der Musikverein 1986 in der Tschechoslowakei. Ein Kontakt zu dieser Gruppe bestand bereits seit 1983 anläßlich des Aufenthaltes des Jugendblasorchersters aus der (damaligen) CSSR in Kehl.

Dieses Orchester hatte ein sehr gutes Interpretationsniveau und gehörte schon einige Jahre zur Spitze der Jugendorchester in ihrem Heimatland. Für den Musikverein Eckartsweier war der Besuch in Pribor ein bisher in seiner Art noch nicht erlebter Höhepunkt.

Der Gegenbesuch folge im Jahr 1987. Er vertiefte die entstandene Freundschaft zwischen beiden Kapellen und wurde zu einem besonderen Ereignis in Eckartsweier, auch weil die Bevölkerung in vorbildlicher Gastfreundschaft die 85 Personen über sechs Tage hin bewirtete, beherbergte und über das übliche Maß hinaus betreute.

MVE im Jahr 1993
zoom

Horst König übernahm anschließend bis 1991 die musikalische Verantwortung für den Musikverein. Von ihm lernte die Kapelle viel und erntete reichen Applaus mit den Konzerten.

1991 kam Klaus Rosa als Dirigent zur Kapelle. Dynamik und Engagement waren das Zeichen seiner Leitung.

Fünf Jahre sind inzwischen wieder vergangen und einige Wechsel am Dirigentenpult fanden statt.

Otto Wage hat 1994 wieder den Vereinsvorsitz von Klaus Elff übernommen. Der Proberaum hat sich verändert. Eine schöne Bar und ein großer Wandschrank konnten mit viel Eigenleistung eingebaut werden. Beide tragen erheblich zur Gemütlichkeit des Raumes im Feuerwehrhaus bei.

Klaus Eisenecker übernahm 1994 den Taktstock von Klaus Rosa. Das Konzert im folgendem Frühjahr stand unter dem Motto “Frühlingsmenü“ mit dem damals sensationell aufgenommenen Solo von dem noch sehr jungen Daniel Lurk am Xylophon mit den „Erinnerungen aus Zirkus Renz“.

MVE 1998
zoom

Im Jahr 1998 begann eine Gruppe von 14 Zöglingen und Jugendlichen für die Holger Baas die Verantwortung als Jugendleiter übernommen hat.

Ab 1997 führte Anita Bruder die Kapelle, nachdem Klaus Eisenecker uns verlassen musste und Hans Ross die Kapelle über „die Zeit“ rettete. Mit großem Erfolg gab sie im Mai 1998 ihr erstes Konzert in der Festhalle.

 
 
 

Musikverein Eckartsweier · Hohnhurster Str. 20 · 77731 Willstätt-Eckartsweier · Tel: 07854-980017 ·  info@musikverein-eckartsweier.de